Allgemein
Kommentare (0)
Es Freut mich euch Mitteilen zu dürfen das wir


[=GHF=]Nanturi

&

[=GHF=]Sensi

bei uns Begrüßen dürfen !


Herzliches Willkommen
Autor: HellLord | Sonntag 11. 03. 2012 Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 1214 mal gelesen


Allgemein
Kommentare (0)
Da leider dieser Punkt bei den ganzen ACTA Diskussionen untergeht, möchte wir euch bitten diesen Text vom Deutschen Aktionsbündnis gegen AIDS aufmerksam zu lesen:





Uploaded with ImageShack.us>



Das sogenannte ?Anti-Counterfeiting Trade Agreement? (ACTA) ist ein weiteres Beispiel dafür, wie internationale Handelsabkommen die Gesundheitssituation in Entwicklungsländern verschlechtern. Vorgeblich zielt ACTA auf Produktpiraterie ab. Jedoch wird es den Zugang zu bezahlbaren und d legal hergestellten Medikamentenkopien gefährden.

Bis Ende 2010 erhielten rund 6,6 Millionen Menschen eine lebensrettende HI IV/Aids-Therapie dank der Herstellung von Generika. Dies sind qualitativ gleichwertige und vor allem wesentlich kostengünstigere Kopien von Original-Produkten. In Subsahara-Afrika werden n sogar 80% des Bedarfs an HIV/Aids-Medikamenten durch indische Generika gedeckt ? und dies geschieht nach internationalem Recht absolut legal.

?ACTA könnte den rechtmäßige en Handel mit Generika behindern und lebenswichtige Medikamente verteuern. Das hätte fatale Konsequenzen für Millionen von M Menschen, die noch immer auf eine lebensnotwendige HIV/Aids-Therapie warten?, sagt Astrid Berrner-Rodoreda, Sprecherin des Aktionsbündnis gegen AIDS und HIV-Expertin bei Brot für die Welt.

Denn ACTA stattet Zollbehörden mit weitreichenden Rechten aus, die allerdings ihre Kompetenz oftmals übersteigen könnten. So besteht die Gefahr, dass Medikamentenlieferungen für Entwicklungsländer fälschlicherweise aufgehalten werden, wenn sie im Verdacht stehen Marken- oder sonstige Rechte zu verletzen. Lieferverzögerungen und mögliche Versorgungsengpässe hätten gerade für HIV-Patienten schwerwiegende Folgen, da sie auf die tägliche Medikamenten-Einnahme angewiesen sind.

Zusätzlich sieht ACTA unverhältnismäßig hohe Schadensersatzforderungen vor. Dies betrifft bei potentiellen Rechtsverletzungen nicht nur den Hersteller, sondern auch sogenannte Dritte, wie Zulieferer oder Händler.

All das kann abschreckend auf Generikahersteller wirken und damit die Medikamente mangels ausreichenden Wettbewerbs wieder verteuern.

?Das Menschenrecht auf Gesundheit muss geschützt werden. Auch Handelsabkommen wie ACTA dürfen wirtschaftliche Interessen nicht über Menschenleben stellen?, so Berner-Rodoreda.

Weitere Informationen findet ihr auf aids-kampagne.de
Autor: HellLord | Freitag 09. 03. 2012 [edit] Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 1178 mal gelesen


Allgemein
Kommentare (0)
Wieder kamm ein neuer Member zu GHF!:D:D:D:D






Ein Hertzliches Willkommen an::):)

[=GHF=] N3rdmann





Autor: HellLord | Donnerstag 08. 03. 2012 [edit] Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 1159 mal gelesen




« [ 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 ] »
Homepage online:
Seit: 3149 Tagen
Besucher:
Heute 85
Gestern
Gestern 119
Ø Monat:
4050
Gesamt:
422403
News:
246
Gbook Einträge:
39
Männliche:
10
Weibliche:
1

© 2013 by LordOfDeath
Germany.gif Nero [ ? ] 29.06.2015
Germany.gif Puresmash [ 26 ] 31.01.2015
Germany.gif Phoenix1303 [ 33 ] 04.08.2014
Izzy [ ? ] 17.03.2014
Germany.gif z3us [ 43 ] 10.03.2014
Germany.gif deXter [ 45 ] 13.02.2013
Uploaded.to 
Mozilla firefox   Downloads: 270
pbsvc   Downloads: 526
pbsetup   Downloads: 655
Cnc3 Map Pack   Downloads: 373
TeamViewer   Downloads: 352
DayZ & CS:GODiablo 3 & LoLIlch.de maretz.euGoods of WarPhoenix & Friends